Montag, 28. Dezember 2015

Neolithikum SD

Seit geraumer Zeit bereitet mir eine drei Sterne deluxe Bug-Linie ein wenig Kopfzerbrechen. Es handelt sich um einen Sitzstarteinstieg zu einer 10- Tour, welche ich vor einigen Monaten erstbegangen hatte. Schon als ich die Klettertour probierte, war mir klar, dass hier ein Sitzstart mehr als logisch ist. Griffe sind vorhanden...wenn sie auch sehr weit auseinander liegen. Nachdem ich Neolithikum 10- erstbegehen konnte begann ich sofort am Sitzstart zu arbeiten. Doch es brauchte einiges an Zeit, bis ich die wesendlichen Einzelzüge überhaupt machen konnte. Nun war es klar, dass es für mich gehen kann. Es sind 13 Züge bis in die großen Löcher am 3. Haken der Tour die ich durchzuhalten hatte. Der Bug bietet erstklassiges Gepatsche und Gehooke. Es gibt keine Definition außer eben der Sitzstart an zwei riesen Löchern.Einige Wochen konnte ich aufgrund der schlechten Bedingungen in der Fränkischen nichts direkt am Boulder machen. Lediglich die heimische Folterkammer bot einigermaßen Grip. Heute gelang es mir kurz vor dem Jahreswechsel die 13 Züge aneinander zu hängen. Ich schlage den Grad 8a+ Fb vor.

Keine Kommentare:

Kommentar posten