Dienstag, 22. September 2015

Alte Säcke...

abhängen konnte ich an den vergangenen zwei Wochenenden. Die Bedingungen in der Fränkischen waren geradezu perfekt um mal wieder an der Pornowand vorbei zu schauen. Hier konnte ich "Imola" 10+ punkten. Die Tour hatte ich in den vergangenen Jahren immer wieder einmal angeschaut und nie eine richtig passende Lösung gefunden. Mit neuen Elan gings wieder ans Werk und siehe da... nach einigen Versuchen klippte ich den Umlenker. Eine absolute empfehlung ist die Route "Albert" 10- am Einsten, die ich am selben Wochenende klettern konnte. So abgefahrene Bewegungen findet man wirklich selten in der Fränkischen. Einen ganz alten Sack hatte ich noch an der Neumühle hängen. Kaum zu glauben, dass ich "Witchcraft" noch nicht in der Sammlung hatte. Ich glaube, dass ich die Tour vor 15 oder 16 Jahren das erste Mal mit meinem Vater ausgebouldert hatte. Nun wollte ichs dann doch mal klettern und hatte Glück, nicht gänzlich vergessen zu haben, wie die Bewegungen gingen. Conny konnte sich über eine schnelle Begehung von "Davinci Code" 8a trav. freuen. Die Züge lagen ihr sehr gut. Aber nun genug von Franken. Am Freitag geht die Reise nach Margalef!

Keine Kommentare:

Kommentar posten