Montag, 8. März 2010

Der Antagonist

Gestern Mittag gelang Conny Matthes eine Bouldererstbegehung, welche durch geniale Bewegungsfolgen besticht.
Bei diesem Boulder handelt es sich um ein ehemaliges Projekt von Michael "Meggi" Schenzel. Von ihm wurde die Linie Erdacht. Der "Antagonist" befindet sich an den Blöcken von Schirradorf. Der Boulder nimmt in entgegengesetzter Richtung die Hauptschwierigkeiten des "Crashpaddummi" 8b+ trav. (A. Behr 2000) mit und steigt über das 7b Dach "Deluxe" aus. Die Art der Kletterei lässt sich am besten mit den Begriffen technisch und trickreich beschreiben. Es gilt ziemlich flache und runde Leisten und Zangen in leicht überhängenden Gelände festzuhalten. Das Abschlussdach fordert dann dynamische Bewegungen erster Güte. Insgesamt benötigte Conny drei Tage und ca 10 Versuche um diesn Boulder zu klettern. Der Name ist denke ich nachvollziehbar, liest man die Routenbeschreibung. Der Grad 8a ist nur ein Vorschlag, allerdings schätzten andere, die den Boulder schon vorher probierten, den Grad höher ein. Man wird sehen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten